Universitätssiegel

Frithjof Voss-Preis 2009

PD Dr. Heiko Schmid erhält Wissenschaftspreis für Anthropogeographie 2009 der Frithjof Voss Stiftung – Stiftung für Geographie


Aus der Laudatio von Prof. Dr. Günter Heinritz:
„Den Wissenschaftspreis für Anthropogeographie vergibt die Stiftung heute an Herrn PD Dr. Heiko Schmid, Universität Heidelberg und ehrt damit einen sehr erfolgreichen Nachwuchswissenschaftler, der sich seit seiner Diplomarbeit und Promotion mit geographischer Stadtforschung und politischer Geographie im Vorderen Orient befasst hat. Heiko Schmid hat es immer verstanden, aktuelle und auch für die nichtgeographische Öffentlichkeit interessante und spannende Fragestellungen sehr frühzeitig und engagiert aufzugreifen. Das gilt für seine wenige Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges aufgenommenen politisch-geographischen Arbeiten im Libanon, insbesondere seine Konfliktstudien zum Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Hauptstadt Beirut, ebenso wie für seine Arbeiten zum „great game“ um die Energieressourcen in Turkmenistan. Mit seinen Arbeiten zu Dubai und Las Vegas, welche in einer geschickten Verknüpfung von akteursorientierten und semiotischen Ansätzen ganz neue, sehr dichte Ergebnisse zu den Mechanismen und zum wirtschaftlichen Erfolg solcher globalen Boomtowns zu Tage gefördert haben, hat er auch gegenüber der Öffentlichkeit deutlich gemacht, dass die Humangeographie zu aktuellen wirtschaftlichen und politischen Prozessen der Gegenwart ihren gewichtigen Beitrag leisten kann.“ (Wien, am 23. Sept. 2009)

Prof. (em.) Dr. Dr. h. c. Günter Heinritz

Verleihung
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 01.11.2012