Universitätssiegel
Vorlesungsverzeichnis
LSF – Informationssystem der Universität Heidelberg
 
Häufig gestellte Fragen
F.A.Q. – Frequently Asked Questions
 
Forschungsseminar
 
Lehrbuch
Cover der 3. Auflage Wirtschaftsgeographie
 

Lehre im Schwerpunkt Wirtschaftsgeographie

Übersicht Bachelor Master Schwerpunkt-Master Staatsexamen

Sie können Wirtschaftsgeographie im Masterstudiengang Geographie als Schwerpunkt zertifizieren lassen. Der Schwerpunkt zielt auf die Vermittlung von Fachinhalten, Methoden und spezifischen Anwendungen im Feld der Wirtschaftsgeographie, das eines der größten Arbeitsgebiete in der wissenschaftlichen Geographie ist. Sie befasst sich mit der differenzierten wirtschaftlichen Nutzung der Erdoberfläche, regionaler Wirtschaftsentwicklung, interregionalen Disparitäten sowie der räumlichen Arbeitsteilung in globalen Wertschöpfungsprozessen. Die Heidelberger Forschungsgruppe verfolgt neben der allgemeinen Wirtschaftsgeographie spezielle Schwerpunkte in der geographischen Organisations- und Netzwerkforschung, der Dienstleistungsgeographie sowie der Geographie der Innovationen.

Anforderungen im Schwerpunkt Wirtschaftsgeographie
Die Zertifizierung inhaltlicher Schwerpunkte im Masterstudiengang ist optional. Das Schwerpunktzertifikat Wirtschaftsgeographie/Economic Geography ist an folgende Anforderungen gebunden:

  • Insgesamt sind mehr als die Hälfte der Leistungspunkte aus dem Bereich der Wirtschaftsgeographie zu erwerben, d.h. mehr als 60 ECTS von insgesamt 120 ECTS.
  • Die Abschlussarbeit (30 ECTS) sowie der Besuch des begleitenden Forschungsseminars sind im Schwerpunkt zu erbringen.
  • Der Besuch des Moduls Kleine Forschergruppe (15 ECTS) im ersten (möglich auch im dritten) Mastersemester ist dringend empfohlen, der Besuch des im Modul inbegriffenen Lektüreseminars (5 ECTS) ist verpflichtend.

Darüber hinaus sind die Pflichtmodule der Masterstudienordnung erfolgreich zu belegen, die bei entsprechender inhaltlicher Ausrichtung ebenfalls auf den Schwerpunkt angerechnet werden können:

  • Große Exkursion (10 ECTS)
  • Praxis Geographie (10 ECTS)
  • Von den Wahlpflichtmodulen sind Im Bereich der Forschungsorientierung mindestens 10 der 30-50 ECTS durch ein Seminar (5 ECTS) und eine Spezialvorlesung (5 ECTS) zu erwerben, mindestens weitere 5 ECTS im Bereich der Methodenorientierung.

Es verbleiben weitere 40 von 120 ECTS zur freien Wahl von Modulen in der Geographie sowie in benachbarten Fächern.

Beispielstudienplan:
Aktuelle Lehre

Tipps: Unter F.A.Q. können Sie Tipps für Literaturrecherche oder das Anfertigen von Seminararbeiten finden. Wir empfehlen Ihnen den Schwerpunkt frühzeitig zu Beginn Ihres Masterstudiums zu planen.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 12.10.2016
zum Seitenanfang/up