Universitätssiegel
Organigramm
zur Arbeit in den Unigremien
Organigramm der Unigremien

Organigramm der Unigremien (erstellt von der FSK, StuKo fehlt)

 

Studentische Mitbestimmung

Studentische Mitbestimmung

Als Student in Heidelberg gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur studentischen Be­teiligung und Mitwirkung. Dabei können alle Ebenen angesteuert werden – vom fachschaftlichen Engagement über fakultätsübergreifende Mitbestimmung bis hin zu uniweiter Hochschulpolitik. Hier eine kleine Übersicht:

Am Geographischen Institut

Fachschaft Geographie
Die Fachschaft Geographie vertritt alle Belange und Interessen der Stu­dierenden am Geographischen Institut. Sie ist eine offene Fachschaft, also kann jeder einfach mitmachen und teilnehmen. Zu den vielfältigen Aufgaben der Fachschaft gehören die umfangreiche Gremienarbeit auf allen Ebenen der Hochschulpolitik genauso wie die Organisation von Erst­semesterwochenende, Grillabenden und natürlich der so genannten „Atlasfete“. Auch das KVV wird jedes Semester von der Fachschaft be­reit gestellt. Dabei ist sie stets der erste Ansprechpartner für alle Stu­dierenden bei Problemen, Fragen oder Anregungen zu Studium, Institut oder Dozenten. [Alle Infos..]

Studienkommission (StuKo)
Die Studienkommission besteht auf Institutsebene und ist dem Fakul­­tätsrat (s.u.) unmittelbar untergeordnet. Die vier studentischen Mitglieder und ihre vier Vertreter werden einmal jährlich im Fakultätsrat gewählt. Zu den Hauptaufgaben gehören die Einrichtung von Lehraufträgen und neuen Prüfungsordnungen und Studiengänge, über die anschließend im Fakul­tätsrat entschieden wird. [Alle Infos..]

Studiengebührenkommission [inaktiv] (Gebkom)
Von 2007 bis 2012 wurden an der Universität Heidelberg Studiengebüh­ren erhoben. Die Studiengebührenkommission war das Gremium, wel­ches über die Verteilung von Studiengebühren am Geographischen In­s­ti­tut beriet. Mit dem Ersetzen der Studiengebühren durch Qua­li­täts­si­che­rungs­mit­tel des Landes hat die Studienkommission (s.o.) die Aufgaben der Gebkom übernommen. [Alle Infos..]

An der Fakultät

Großer Fakultätsrat (Fakrat, GFR)
Der Große Fakultätsrat der Fakultät für Chemie und Geowissen­schaften besteht aus mehr als 30 Dozenten und insgesamt sechs Studenten der Institute für Chemie, Geographie und Geowissenschaften. Die studenti­schen Vertreter werden von der Fachschaft vorgeschlagen und jedes Jahr im Sommer von allen Studenten der Fakultät in den so genannten „Uniwahlen“ gewählt. Aufgaben des Fakultätsrats sind u.a. Schaffung und Schließung von Studiengängen, Berufung neuer Professoren und Professorinnen, Studiengebührenverteilung und das semesterliche Lehr­angebot.

Uniweite Hochschulpolitik

Fachschaftskonferenz (FSK)
Die Fachschaftskonferenz ist die Vereinigung aller Fachschaften der Universität, setzt sich für die studentischen Interessen auf der hoch­schulpolitischen Ebene ein (z.B. im Senat) und agiert unabhängig von parteipolitischen Interessen. Stimmberechtigt in der FSK-Sitzung sind die Entsandten der Fachschaften, aber teilnehmen dürfen alle Interes­sierten. [Alle Infos..]

Senat
Der Senat ist neben Rektorat und Universitätsrat eines der drei zentra­len Organe der Universität. Die 39 Mitglieder bestehen aus Rektorat, De­kanen und Universitätsmitarbeitern sowie vier studentischen Vertretern, die jedes Jahr im Sommer von allen Studenten der Universität in den „Uniwahlen“ gewählt werden. Der Senat entscheidet in Angelegenheiten von Forschung, Kunstausübung, Lehre, Studium und Weiterbildung und erlässt z.B. neue Studiengänge wie den Master. [Alle Infos..]

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 21.10.2017
zum Seitenanfang/up