Universitätssiegel
Stefanie Minderlein
 

Stefanie Minderlein, Dipl.-Geoökol.

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Stefanie Minderlein arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Physiogeographie am Geographischen Institut Heidelberg. Sie studierte Diplom-Geoökologie an der Universität Bayreuth mit den Schwerpunkten Hydrologie und Mikrometeorologie sowie den Nebenfächern Ökologische Modellbildung und Botanik/Pflanzenökologie.

Forschungsschwerpunkte
  • Integriertes Wasserressourcenmanagement, regionale Hydrologie
  • Mikrometeorologie, Klimawandel
  • Hydro-klimatische Prozesse im Übergangsbereich zwischen Trockengrassteppe und borealen Wäldern
Forschungsprojekt

Integriertes Wasserressourcenmanagement in Zentralasien: Modellregion Mongolei (MoMo) – Zweite Förderphase, gefördert vom BMBF
→ Teilprojekt Regionale Hydrologie

Diplomarbeit

Minderlein, S. (2010): Sulfur and DOM cycling as possible reasons for a lack of methane production in the Mer Bleue bog, Ontario. Diplomarbeit in der Geoökologie, Universität Bayreuth, Lehrstuhl Hydrologie, Limnologische Station.

Veröffentlichungen
  • Kopp, B., Minderlein, S. & Menzel, L. (2014): Soil Moisture Dynamics in a Mountainous Headwater Area in the Discontinuous Permafrost Zone of northern Mongolia. Arctic, Antarctic, and Alpine Research 46(2), 459-470.
  • Minderlein, S. & Menzel, L. (2014): Evapotranspiration and energy balance dynamics of a semi-arid mountainous steppe and shrubland site in Northern Mongolia. Environmental Earth Sciences, DOI 10.1007/s12665-014-3335-1.
  • Karthe, D., Malsy, M., Kopp, B.J., Minderlein, S., Hülsmann, L. (2013). Assessing water availability and its drivers in the context of an Integrated Water Resources Management (IWRM): A case study from The Kharaa River Basin, Mongolia. Geoöko 34, 5-26.
  • Minderlein, S. und Blodau, C. (2010): Humic-rich peat extracts inhibit sulfate reduction, methanogenesis, and anaerobic respiration but not acetogenesis in peat soils of a temperate bog. Soil Biology & Biogeochemistry 42, 2078-2086.
Poster
  • Minderlein, S. & Menzel, L. (2012): Wasserbilanz eines Oberlaufes im Übergangsbereich zwischen Steppe und Taiga im Kharaa Einzugsgebiet, Mongolei - Teil 1: Evapotranspiration und Energiebilanz. Tag der Hydrologie, Freiburg, Deutschland, 22.-23. März 2012.
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 23.02.2017
zum Seitenanfang/up