Universitätssiegel
Kerstin Fröhlich

Berliner Straße 48
Raum 010
kerstin.froehlich@uni-heidelberg.de

Tel.: +49 6221 54-4585

 

Kerstin Fröhlich, M.Sc.

Kerstin Fröhlich ist Doktorandin in der Arbeitsgruppe Geographie Nordamerikas. Ihr Promotionsprojekt ist eingebunden in ein interdisziplinäres Forschungsprojekt an der Universität Heidelberg zur Erforschung urbaner Transformationsprozesse der Gegenwart im Rahmen des Reallabors Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissens­ge­sell­schaft. Das Forschungsprojekt wird von 2015 bis 2017 vom Land Baden-Württemberg gefördert.

Kerstin Fröhlich hat in Heidelberg und Frankfurt am Main Humangeographie studiert und mit dem Abschluss M.Sc. abgeschlossen. Ihre Masterarbeit schrieb sie zum Thema Aushandlungsprozesse im Rahmen militärischer Flächenkonversionen – Eine Akteursanalyse der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Darin beschäftigte sie sich mit den Handlungsmöglichkeiten der Konversionsflächeneigentümerin (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ‐ BImA) im Kontext konversionsinitiierter Stadtentwicklung.

Publikationen
  • Fröhlich, Kerstin (2014): Aushandlungsprozesse im Rahmen militärischer Flächenkonversionen – Eine Akteursanalyse der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Heidelberg (unveröffentlichte Masterarbeit).
Lehre
Sommersemester 2016:
  • Geländepraktikum Methoden ethno­graphischer Forschung im Kontext urbaner Prozesse in Heidelberg" (gemeinsam mit Cosima Werner)
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 30.08.2016
zum Seitenanfang/up